Angebote

Pädagogische Schwerpunkte

  • Religionspädagogik
  • Musikalische Früherziehung
  • Sprachförderung
  • Forschen und Entdecken
  • Ernährung und Bewegung
  • Vorbereitung auf die Schule

Religionspädagogik

Bei den Aufnahmegesprächen werden alle Eltern über die Inhalte der Arbeit, auch religionspädagogische, des Kindergartens informiert. Auch Familien anderer Glaubensgemeinschaften melden ihre Kinder bei uns an.

Den Glauben als Teil des eigenen Lebens kennenzulernen und Geborgenheit in einer Gemeinschaft zu finden, bedeutet auch an Ritualen, wie Gottesdiensten und Gebeten teilzunehmen. Zu den Ritualen gehören die regelmäßigen Gruppenbesuche unserer Gemeindepfarrerin Britta Grund und der monatliche Kindergartengottesdienst. Auch Geschichten mit Inhalten aus dem kirchlichen Jahreskreis werden im Morgen- oder Stuhlkreis vorgelesen. Unseren vorweihnachtlichen Gottesdienst gestalten wir zusammen mit den Kindern. Zudem ist es uns wichtig auch das Umweltbewusstsein unserer Kinder zu wecken.

Sprachförderung

Wir beteiligen uns an dem Konzept der Sprachenentwicklungsförderung des Landkreises Helmstedt. Das Aneignen der Sprache bedeutet nicht nur „sprechen können“. Sprache verstehen bildet die Grundlage für Verständigung und:

  • Sprache ermöglicht Bindung, Beziehung und Vertrauen
  • Kontaktaufnahme und Interaktion mit anderen
  • Bedürfnisse äußern und sich mitteilen
  • Teilhabe an Bildung und Kultur
  • Sprache verstehen und sprechen bedeutet Integration
  • Sprechen und verstehen macht selbstbewusst und selbständig.

Wir begleiten unser Handeln und das der Kinder sprachlich und ermuntern situationsübergreifend zum Sprechen:

  • bei den Mahlzeiten
  • bei allen kreativen und praktischen Tätigkeiten
  • bei unseren Ritualen, wie z.B. begrüßen und verabschieden
  • bei den Tischgebeten, dem Stuhlkreis, bei Geburtstagsfeiern und Gottesdiensten
  • bei Rollen- und Freispiel
  • bei zielorientierten Förderaktivitäten
  • eigene Bücherei (Freitags)

Ernährung und Bewegung

Feste Essenszeiten und Rituale, wie vor dem Essen die Hände zu waschen, ein Tischgebet/Tischspruch, danach Zähne zu putzen, geben den Kindern Sicherheit und fördern das Gemeinschaftsleben. Das Rittergut Beienrode beliefert uns mit einem abwechslungsreichen Mittagessen. Es wird auf kulturelle Essgewohnheiten und gesundheitliche Bedingungen der Kinder eingegangen. Das gesunde Frühstück wird von den Kindern selbst mitgebracht. Getränke stehen jederzeit zur Verfügung. Hauswirtschaftliche Angebote, wie Kochen oder Backen werden oft durchgeführt, auch mit den dazugehörenden Einkäufen.

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung. In unserer Halle finden die Kinder Anreize, ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachzugehen. Mit Angeboten zu den Themen Körperwahrnehmung, Bewegung und Koordinieren gehen die Mitarbeiterinnen auf die Interessen und Bedürfnisse der Kinder ein.  Unser Außengelände bietet mit Hügeln, einer „Sprunggrube“, Mauern, Kletterbäumen und einer „Burgruine“ zahlreiche Möglichkeiten zur Bewegung. Auf dem unterschiedlich beschaffenen Boden lernen die Kinder ihren eigenen Körper einzuschätzen und ihre Bewegungen zu koordinieren. Weitere Anreize sind ein Klettergerüst mit Rutsche, Schaukeln, eine Wasseranlage, Fahrzeuge und viele Bewegungsspiele. 

Öffnungszeiten

An Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ist die Einrichtung geschlossen. Schließtage sind auch an sogenannten „Brückentagen“ sowie an Studien- und Fortbildungstagen, deren Termine zu Beginn jedes Jahres bekannt gegeben werden  genauso wie unsere „Weihnachtsferien“ am Jahresende. Im Bedarfsfall kann nach Absprache mit der Leitung an den Studientagen eine Betreuung in einem anderen Kindergarten organisiert werden. In den Sommerferien macht der Kindergarten nicht zu.

Musikalische Früherziehung

Die Beschäftigung mit Musik gehört bei uns zum Alltag und begleitet die Kinder durch den Tag: zum Beispiel mit Finger- und Singspielen beim Morgenkreis oder bei Klanggeschichten, an denen sich die Kinder mit Gesang und Instrumenten beteiligen.

Alle Kinder im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung kommen einmal die Woche zum Musizieren zusammen. Beim Ausprobieren von einfachen Instrumenten wie Klanghölzern, Rasseln, Glöckchen oder Trommeln lernen sie die Vielfalt von Klängen kennen und begleiten Lieder und Klanggeschichten. Auch bei der Gestaltung der Gottesdienste oder Feiern sind die Kinder der Gruppe „musikalische Früherziehung“ mit ihren Tanz- und Singliedern ein fester Bestandteil.

Forschen und Entdecken

In jedem Kind steckt ein kleiner Forscher und Entdecker. Kinder sind neugierig und haben ein großes Interesse an Naturwissenschaften. Wir wollen ihren Forscherdrang unterstützen. Bei uns haben sie die Möglichkeit, sich täglich in vielen unterschiedlichen Situationen auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Die Naturerlebnisse in unserer Einrichtung können sehr vielfältig sein:

  • Umgang mit Matsch und Lehm
  • Beobachtung der Natur im Jahreskreis
  • Wahrnehmung und Erleben der Jahreszeiten
  • Pflegen von Gartenbeeten, Beobachtung von Wachstum, Ernten und Essen
  • Verhalten gegenüber Tieren und Pflanzen
  • Umgang und Experimente mit Wasser und mit Luft
  • Entdeckungen auf Ausflügen in die Natur
  • und vieles mehr beim Freispiel auf unserem Außengelände

Durch eigenaktives Handeln beim Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen und Hören erleben die Kinder chemische und physikalische Prozesse.

Ebenso wichtig wie das Erleben der Natur sind für uns Lernerfahrungen bei lebenspraktischen Tätigkeiten. In unserer Lernwerkstatt und einer Experimentierecke können sich die Kinder ausprobieren:

  • Beim Umgang mit Schrauben und Schraubenziehern
  • Beim Hantieren mit Pipetten
  • Beim Messen und Wiegen, Um- und Einfüllen
  • Bei Betrachtungen durch Lupengläser und Mikroskope
  • Mit Schlössern und Schlüsseln
  • Beim Erlernen von unterschiedlichen Verschlusstechniken
  • Beim Legen von logischen Reihen

Wir möchten den Kindern Erfahrungen und Wissen ermöglichen durch:

  • Eigene Aktivität
  • Körpererfahrung mit allen Sinnen
  • Fein- und Grobmotorische Erfahrungen
  • Möglichkeiten, Material und Zeit zum Ausprobieren
  • Versuch und Irrtum – aus Fehlern lernen
  • Positive Lernsituationen
  • Kochen, Backen und alle dafür vorbereitenden Tätigkeiten

Kontakt

Telefon 05351 6606

kigamarienberg@web.de

Klosterstraße 11

38350 Helmstedt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

7.00-16.30 Uhr

Halbtags

8.00-12.00 Uhr

Dreivierteltags

8.00-14.00 Uhr
Ganztags   8.00-16.00 Uhr

 

Zusatzangebote

Frühdienst  7.00-8.00 Uhr
Spätdienst 16.00-16.30 Uhr